TRUFFLE ON TOUR

8. August 2017

TRUFFLE ART ADVISORY ist auch in diesem Jahr auf den wichtigen Kunstmessen und Events. Am Puls der Zeit zu sein, die Fühler auszustrecken, Kunsttendenzen zu erspüren und Preisentwicklungen zu verfolgen sind dabei wichtige Motivatoren, aber auch viele zu treffen und zu begleiten: Sammler, Aussteller, Künstler, Museumsfachleute und Kooperationspartner. Darüber hinaus wurden wieder neue Kontakte geknüpft und langfristige Projekte angebahnt.

Ein wichtiger Auftakt dieser Saison war die TEFAF in Maastricht. Die weltweit größte Messe für bildende Kunst und Kunsthandwerk von der Antike bis in die Gegenwart überzeugte in ihrer Vielfalt; der Schwerpunkt liegt nach wie vor im Bereich der älteren Kunst. Auch die älteste Kunstmesse, die ART COLOGNE, versammelte rund 200 renommierte Galerien mit qualitativ hochwertigen Arbeiten unterschiedlicher Preissegmente von über 200 Künstlern. Aufgrund der qualitätsvollen Preziosen ist es kein Wunder, dass während der Preview-Tage jeweils sowohl sehr potente, erfahrene Sammler, als auch Debütanten und natürlich Kollegen aus Museen mit internationaler Strahlkraft unter den VIP-Gästen weilten.

Der sogenannte Kunstsommer ist geprägt von wichtigen Kunstausstellungen, angefangen bei der weltbekannten BIENNALE von Venedig. Die Frankfurter Künstlerin Anne Imhof hat dort den deutschen Pavillon in ein Gesamtkunstwerk verwandelt und damit den diesjährigen Goldenen Löwen gewonnen. Die SKULPTUR PROJEKTE Münster verwandeln die Stadt temporär in ein Freilichtmuseum und laden ein ungewohnte Perspektiven einzunehmen und die Verbindungen von Kunst und öffentlichem Raum zu hinterfragen. Die DOCUMENTA in Kassel, gehört zu den bedeutendsten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und ist dieses Jahr unter der künstlerischen Leitung von Adam Szymczyk erstmals auch mit einer Dependance in Athen präsent, um Sehnsucht und Ferne in der aktuellen Kunst zu thematisieren.
Einer der Höhepunkte war im Juni die ART BASEL, die Ihren Rang als weltweit wichtigste Messe für die Kunst des 20. Jahrhunderts auch dieses Jahr verteidigt hat. Das Format Unlimited hat sich bewährt und zeigt qualitätsvolle Museumsstücke u.a. der beliebten ZERO-Art.

Auffallend ist die ansteigende Präsenz asiatischer Interessenten. In unserem digitalen Zeitalter ist ein Hang zur zunehmenden Verkörperung von Kunst und ein Trend hin zu altbewährten Techniken und handwerklichen sinnlichen Objekten auszumachen.

Die Welt scheint global vereint. Und längst hat sich Kunst als Lifestyle etabliert. Kunst ist eben so viel mehr als nur ein überzeugender Vermögenswert und wird immer selbstverständlicher Teil des individuellen Lebens und der Gesellschaft. Kunst ist und bleibt ein Wertespeicher: emotional, sinn- und identitätsstiftend und TRUFFLE ART ADVISORY ist Ihr Navigator im Kunstmarkt.